Historismus vs. Jugendstil

Gegenentwurf oder Kontinuität?

Dienstag, 19. 05. 2020
19:00 Uhr
Vortragssaal des Museums Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden

Dr. Meinrad v. Engelberg und Dr. Jörg Jordan
Vortrag und Diskussion:
Wiesbaden – eine Jugendstilstadt, oder eher das Gegenteil? Die Schenkung Neess im Landesmuseum verleiht dieser Frage eine völlig neue Aktualität. Bisher hatte sich die hessische Landeshauptstadt im Anschluss an Gottfried Kiesow meist als „Stadt des Historismus“ verstanden. Schließen sich die beiden Bezeichnungen somit aus, oder muss man nur genauer hinschauen, um den Gegensatz als Scheinunterschied zu erkennen?
Außerdem ist zu diskutieren, wie sich beide Epochenbegriffe zum politischen Ideal der „Freiheit“ verhalten. War der Jugendstil nicht die ersehnte Befreiung aus dem Korsett der verstaubten Neo-Stile? Oder ist der programmatische Stilpluralismus der Gründerzeit vielleicht der adäquate Ausdruck jenes Liberalismus, in dem das Bürgertum des 19. Jhs. sich selbst erkannte?
Schließlich ist zu fragen, wie „links“ oder „rechts“ der Historismus eigentlich ist. Wenn es der Stil des autoritären Wilhelminismus war – warum haben sich dann erklärt „linke“ Sozialdemokraten wir Jörg Jordan in den 1970er Jahren gegen seinen Abriss gewehrt?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und der Karl-Hermann-Flach-Stiftung.

Meinrad v. Engelberg ist seit 2008 Akademischer Rat am Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt, betreut dort den Nachlass des Architekten Otto Bartning und ist seit 2018 Vorstandsmitglied im Förderverein. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Architektur des Historismus und die Entwicklung des Sakralbaus.

Jörg Jordan war in den 60er und 70er Jahren Juso- und SPD-Fraktionsvorsitzender und mehrfach Wiesbadener SPD-Parteivorsitzender. Als Stadtentwicklungsdezernent von 1973 bis 1979 engagierte er sich erfolgreich für eine Politik der Stadterhaltung, Stadtsanierung und des Denkmalschutzes. Dafür erhielt er 2006 die Ehrenbürgerwürde der Stadt. Jordan wurde mit einer Arbeit über die klassizistische Stadtentwicklung in der nassauischen Hauptstadt Wiesbaden promoviert.


Objekt, Jahr
Foto: Fotograf
gemeinfrei