Das Kulturdenkmal Nordfriedhof

Grabdenkmale am Übergang vom Historismus zum Jugendstil

Samstag, 06. 06. 2020
15:00 Uhr
Nordfriedhof Wiesbaden
Treffpunkt:
Zweites seitliches Westtor an der Platter Straße auf Höhe der Abteilung A34

Dr. Werner Behrendt
Führung:
Nach zwei Überblicksführungen im vergangenen Jahr führt dieser Rundgang nun zu jenen Grabdenkmälern des 1877 eingeweihten Nordfriedhofs, die am Übergang vom Späthistorismus zum Jugendstil stehen. Während bei manchen dieser Grabsteine noch der Historismus dominiert und der Jugendstil sich allenfalls in den Ornamenten zeigt, finden sich auch Beispiele im reinen Jugendstil, der wiederum sehr unterschiedliche Erscheinungsformen kennt. Auf dem Nordfriedhof war die Wahl des Stils für das eigene Grab nicht selten auch ein Bekenntnis, da konservative Kreise lange Zeit dem Jugendstil ablehnend gegenüberstanden. So finden sich auf diesem Friedhof Grabdenkmäler des Späthistorismus und des Jugendstils aus der selben Zeit nebeneinander.

Um Anmeldung wird gebeten unter:
info@historismus.org

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Bernhard-von-Wiesen-Stiftung.

Werner Behrendt ist ein Experte für die Sepulkralkultur des Historismus und seit 2019 Vorstandsmitglied im Förderverein. Er ist Gründer der Bernhard-von-Wiesen-Stiftung, die sich um den Erhalt von historischen Grabdenkmälern in Wiesbaden kümmert.


Jugendstil-Grabdenkmal Nordfriedhof Wiesbaden
Foto: Dr. Werner Behrendt